rip

am 14.06 ist er gestorben...

ich kann das nicht glauben. er war 17.. .

er kommt ins krankenhaus wegen einer Lungenentzündung. Wird nach Ratschlägen der Ärzte in's künstliche Koma gelegt; er stimmt noch zu, mit dem Gedanken, dass er bald wieder aufwachen wird. Im künstlichen Koma könnten die Tests wohl besser durchgeführt werden.. Seine Freundin, mit der er mittlerweile über 2 Jahre zusammen war, droht noch... Wenn er stirbt, dann bring ich mich um. Das alles geschah Freitag. Sein Gesundheitszustand verschlechtert sich, die Organe fallen aus. Er wird in die Uni Klinik gebracht. Alles vergebens. Sonntag Nacht stirbt er an Hirnblutungen. Samstag ist die Beerdigung.

Wie schnell alles vorbei sein kann. Das macht einen echt nachdenklich. Sonst denkt man immer, Ach, das passiert eh nie jemandem den ich kenn.. Und jetzt?


 

18.6.09 16:02


Werbung


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi