Kennt ihr das? man liebt einen Menschen wirklich von ganzem Herzen. Also so wirklich. Beziehungsweise, man denkt es. Merkt man nicht erst, wie sehr man einen Menschen geliebt hat, wenn man ihn verliert? Oder dabei ist ihn zu verlieren? Woher will man dann wissen, dass man diesen einen Menschen in diesem Moment so sehr liebt?!

Naja, jedenfalls will ich sagen. Dieser Mensch. Bedeutet mir unglaublich viel. Doch... wieso kommen mir dann Zweifel, ob ich ihn wirklich liebe? Woran merkt man, dass man jemanden so sehr braucht, dass man nicht ohne ihn sein kann? Reicht es, ihn zu vermissen, wenn er nicht bei einem ist? Reicht es, Schmetterlinge im Bauch zu haben, immer wenn man an ihn denkt? Reicht es, der allerglücklichste Mensch zu sein, wenn er bei einem ist? Reicht es denn, einfach nur zu denken, dass das schon Liebe sein wird?

Man sagt.. Wenn man jemanden liebt, dann merkt man das schon...Aber woher zum Teufel soll ich wissen, ob dieses Gefühl was da ist, Zuneigung ist, oder etwas ganz anderes, wenn ich dieses Gefühl noch niemals vorher hatte... Es ist doch zum verrücktwerden. Ist es in Ordnung Ich liebe dich zu sagen, auch wenn es möglich ist, dass es keine Liebe ist?

Ohje, es ist so verwirrend. Ist es gerecht bei diesem Menschen zu bleiben, mit ihm zusammen zu bleiben, auch wenn man ihn nicht liebt?

Hilfe, ich blick nicht mehr durch.. versteht denn jemand mein Problem?

 

xoxo, Laura

27.5.09 16:52


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi